Kicker News

Gisdol: "Immer ist es ein anderer"

Der Samstag brachte die Gewissheit. Hamburg überwintert auf einem direkten Abstiegsplatz, erstmals seit 2006. Selbst in den Relegations-Jahren war der Bundesliga-Dino besser platziert - und dennoch sind beinahe alle Protagonisten der Meinung, dass es eigentlich viel mehr Punkte sein müssen. ... [mehr]

Zorc: Stöger-Kontakt bereits kurz vor Bosz' Entlassung

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc plauderte aus dem Nähkästchen und verriet, dass sich Borussia Dortmund schon vor der Heimpleite gegen den SV Werder Bremen, die letztlich das Ende der kurzen Ära Peter Bosz bedeutete, bei Peter Stöger über eine eventuelle Zusammenarbeit erkundigt hatte. Obwohl der Wechsel nach nur einer Woche schon zu fruchten scheint, ist für Zorc die Meisterschaft bereits gelaufen. ... [mehr]

Schöpf: "Ich habe nicht mehr daran geglaubt"

Erst dieser Kreuzbandanriss-Schock in der Endphase der Vorsaison, dann ständige Rückschläge auf dem Weg zum Comeback - alles vergessen. Alessandro Schöpf stand in Frankfurt erstmals in dieser Spielzeit in der Startelf des FC Schalke 04, anschließend gab er zu: "Ich habe nicht mehr daran geglaubt, dass ich vor der Winterpause noch spiele." Fast wäre ihm sogar ein Treffer gelungen. ... [mehr]

Süle: "Dortmund wird ein schweres Stück Arbeit"

Die Rotation beim FC Bayern München unter Trainer Jupp Heynckes traf dieses Mal Niklas Süle. Nach 68 Minuten kam der Nationalspieler dann aber doch für Innenverteidiger Mats Hummels auf den Platz und verursachte in der Nachspielzeit einen Elfmeter, der fast den 1:0-Sieg des Rekordmeisters beim VfB Stuttgart gekostet hätte. ... [mehr]

Belfodil: "Ein bisschen stolz auf mich"

In den ersten sechs Partien unter Trainer Florian Kohfeldt war Ishak Belfodil bestenfalls als Joker zum Einsatz gekommen, spielte bei vier Einwechslungen insgesamt nur knapp über 40 Minuten und konnte nicht überzeugen. Zum Hinrunden-Finale gegen Mainz durfte die Leihgabe von Standard Lüttich dann als Vertreter des verletzten Max Kruse von Beginn an ran - und strafte jene Kritiker Lügen, die ihn bereits als Transfer-Flop abgestempelt hatten. ... [mehr]

Mainz: Wie Frei den Latza machte

In seinem 53. und vielleicht letzten Bundesligaspiel gelang Fabian Frei sein erstes Tor im deutschen Oberhaus. Der 1. FSV Mainz 05 warf in der dritten Minute der Nachspielzeit alles nach vorne und belohnte sich mit dem 2:2 beim SV Werder Bremen für die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. ... [mehr]

Nach dem ersten Sieg: Kann sich Köln noch retten?
... [mehr]
"Eisvogel" Hazard erfolgreicher als Stindl und Raffael

Überraschung: Nicht Nationalspieler Lars Stindl ist Borussias bester Scorer der Hinrunde. Und auch nicht Fein-Techniker Raffael. Nein, es ist Thorgan Hazard. Der Belgier wurde früher auch mal als Chancentod bezeichnet. Inzwischen ist er vor dem Tor viel effizienter geworden. Und hat trotzdem noch Luft nach oben. ... [mehr]

Was tut Uth? "Klar ist noch nichts"

Mark Uth ist derzeit neben einem möglichen Abgang von Sandro Wagner zum FC Bayern das Dauerthema bei der TSG 1899 Hoffenheim: Der Stürmer, der ab Sommer 2018 ablösefrei zu haben ist und schon jetzt vom FC Schalke 04 gejagt wird, ist in dieser Saison ein absoluter Torgarant. Auch einen persönlichen Rekord hat der 26-Jährige nun aufgestellt, wenngleich sein zwischenzeitliches 1:0 in Dortmund nicht zu einem Punktgewinn reichte. ... [mehr]

Veh kritisiert Stöger für Zustand der Kölner Mannschaft

Armin Veh, der neue Geschäftsführer Sport beim 1. FC Köln, hat im Vorfeld der Partie gegen den VfL Wolfsburg die Mannschaft und den aktuellen Trainer Stefan Ruthenbeck in Schutz genommen - dafür aber Peter Stöger kritisiert. Veh macht offenbar den Ex-Trainer für den schlechten Zustand der Mannschaft verantwortlich. Dieser reagierte auf die Kritik gelassen. ... [mehr]

Stöger: "Wir haben Glück gehabt"

So sahen die Trainer die Leistung ihrer Teams... ... [mehr]

Wie geht es weiter? Rechnen Sie schon jetzt nach!

Hinter dem souveränen Ersten FC Bayern herrscht Dramatik in der Bundesliga-Tabelle, im Keller erst recht: Wer geht von wo aus ins neue Jahr? Und wer legt 2018 dann wie los? Rechnen Sie doch schon mal nach - im kicker-Tabellenrechner... ... [mehr]

Verrückte Schlussminuten: Auch der BVB jubelt spät

Diese Bundesliga ist nichts für schwache Nerven! Während Köln eine sieglose Hinrunde verhinderte, verspielten Freiburg, Bremen und Frankfurt im letzten Moment Zwei-Tore-Vorsprünge - und der VfB vergab gegen Bayern vom Punkt den Ausgleich. Die Münchner überwintern mit mindestens zehn Punkten Vorsprung, der HSV als Vorletzter. Auch dem BVB gelang gegen Hoffenheim am Abend spät der Siegtreffer. ... [mehr]

Ulreich: "Das ist emotional schon Wahnsinn"

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebte Sven Ulreich bei seinem ersten Einsatz gegen seinen langjährigen Verein VfB Stuttgart. Der Torhüter des FC Bayern zeigte mehrere gute Paraden und avancierte in der dramatischen Schlussphase des Spiels mit einem gehaltenen Strafstoß endgültig zum Held des Tages bei den Münchnern - zum Leidwesen seines Ex-Klubs. ... [mehr]

Dortmund - TSG Hoffenheim 2:1 (0:1)

Borussia Dortmund hat im zweiten Spiel unter Neu-Coach Peter Stöger den zweiten Dreier eingefahren: Im Duell mit spielstarken Hoffenheimern lag der BVB zunächst mit 0:1 zurück, ehe Aubameyang vom Punkt ausglich. Ganz spät stach dann noch Pulisic, seines Zeichens US-Fußballer des Jahres, und markierte gegen die Kraichgauer das etwas glückliche 2:1. ... [mehr]